UA-107981121-1
l

l
 

    Carmen Haberlands Vision für die Stadt Bräunlingen


Chefsache Heimische Betriebe - Bräunlingen ist ein gesunder und florierender Wirtschaftsstandort. Intakte Unternehmensorgen in der Gemeinde für Steuereinnahmen, schaffen Arbeitsplätze und bilden aus. Ich möchte mich engagiert für weiterhin gute Standortbedingungen einsetzen. Daher plane ich regelmäßige Firmenbesuche und möchte engen Kontakt zu den vielen unterschiedlichen Betrieben halten. Wirtschaft ist Chefsache!

Auch die heimische Landwirtschaft mit ihren bäuerlichen Familienbetrieben ist für unsere Gegend bedeutend. Nachhaltiges Handeln, Klimaschutz und der Erhalt der natürlichen Lebensgrundlagen sind übergeordnete Ziele, die wir in allen Bereichen beachten müssen. Ökonomie und Ökologie stellen für mich keinen Widerspruch dar. Bringen wir die Belange von Gewerbe, Landwirtschaft, Tourismus und Umwelt in Einklang – zum Nutzen von uns allen.


Das Ehrenamt fördern - In Bräunlingen gibt es über 70 Vereine und kirchliche Gruppen. Das ist Lebendigkeit – da zeigt sich, dass Sie sich gerne engagieren und selbst gestalten. Auch ich bin seit meiner Jugend in Vereinen und der Kirche aktiv und weiß, was Ehrenamt bedeutet. Besonders beeindruckt mich auch die Vielfalt der Fasnets-Gruppen. Im Hegau aufgewachsen, bin ich seit Kindertagen aktive Närrin und habe großen Respekt vor dieser langen Tradition, für deren Erhalt ich mich einsetze.

Die Unterstützung der Vereine, Organisationen und kirchlichen Gruppen ist für mich selbstverständlich – sowohl finanziell als auch ideell. Ich will dabei besonders auf die Kinder- und Jugendarbeit achten, denn dort liegt die Zukunft und der Fortbestand unserer Vereine und damit auch die Stabilität unserer sozialen Gemeinschaft.


Leben in einer menschlichen Stadt - Ich habe Bräunlingen als eine offene Stadt mit interessierten Bürgern kennengelernt. Hier kann man miteinander. Besonders die Kirchen und ihre Gruppierungen, aber auch die Vereine kümmern sich um Mitmenschlichkeit.

Als evangelische Christin bin ich auch steter Gast der katholischen Kirche. Aufgewachsen in einer katholischen Gemeinde, war ich Leiterin in der KjG. Außerdem begleite ich heute oft meinen Mann, der in der katholischen Kirche engagiert ist. Ich stehe für christliche Werte und respektiere die verschiedenen Konfessionen und Religionen.Die Generationen dürfen nicht gegeneinander ausgespielt werden. Der demografische Wandel ist keine Bedrohung, sondern eine gesellschaftliche Chance. Die Lebenserfahrung der älteren Mitbürger schätze ich sehr. Ich möchte, dass die älteren Mitbürger weiterhin aktiv in das Gemeindeleben eingebunden werden.

Die Bedürfnisse unserer Senioren, wie Geselligkeit, Veranstaltungen, medizinische Versorgung, aber auch Betreuung und Pflege, sind wichtige Teile der Daseinsvorsorge. Mir ist wichtig, diese Lebensqualität im Alter zu sichern.


Familie und Bildung - Familien brauchen vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten und Gestaltungsräume für ihre Lebensplanung. Dafür benötigen sie neben bezahlbarem Wohnraum als Eigentum oder zur Miete auch gute Betreuungsangebote. Nur so kann Familie und Beruf gleichzeitig gut funktionieren. Die Kindergarten- und Schulstandorte in der Stadt und den Ortsteilen haben sich auch in Zusammenarbeit mit den Kirchen bewährt. Daran möchte ich anknüpfen und die Angebote sichern und die Qualität weiter stärken. So können wir den Ruf Bräunlingens als familienfreundliche Stadt festigen.


Lebendige Stadtteile - Mir gefällt die Vielfältigkeit und Lebendigkeit der Bräunlinger Stadtteile. Deren Eigenheiten möchte ich bewahren und die Eigenständigkeiten fördern.

Zur Entwicklung der Stadtteile brauchen wir bezahlbare Bauplätze sowie eine Infrastruktur: nahe gelegene Einkaufsmöglichkeiten und Kindergärten, gute Busverbindungen, intakte Straßen, schnelles Internet und Vereins- und Versammlungsräume.

Ich bin eine leidenschaftliche Befürworterin der Ortschaftsverfassung – das stärkt die Demokratie vor Ort. Auch die unechte Teilortwahl sollte aufrecht erhalten bleiben, solange die Bevölkerung das will und für richtig hält.